Velo-Traumreise

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Liebe Besucher unserer Website über unsere Velo- Traumreisen!

Seit vielen Jahren reisen wir oft und gerne durch die Welt. Am liebsten auf unseren Fahrrädern!

So kamen inzwischen mehr als 50 Länder zusammen, über deren Straßen und Holperpisten unsere Räder rollten.

2011/ 2012 lang radelten wir ein ganzes Jahr lang durch 21 Länder von München nach Singapur. Es wurde eine 26.000 km lange Reise. Davon saßen wir 20.000 km im Sattel.

In der linken Spalte finden Sie die einzelnen Etappen dieser Fahrt in chronologischer Anordnung. Ganz unten links kann man noch die Blogeinträge nachlesen, die wir auf der Tour geschrieben haben. Zur besseren Lesbarkeit auch diese in chronologischer Folge.

In der rechten Spalte findet Ihr Berichte von unseren anderen Radreisen. Nicht bei jeder Reise drängt es uns zu fotografieren und nachher darüber zu schreiben. Es kommen trotzdem etliche Berichte zusammen.

Wie man unschwer erkennen kann sind unsere liebsten Reiseziele die Alpen, der Norden Europas und Asien.

*****************************************************************************************************************************************

Ab Anfang April sind wir wieder einmal unterwegs.
Wir besuchen liebe Radelfreunde im Allgäu (Wangen) und in der Schweiz, die wir alle schon mehrere Jahre lang kennen.
Und da wir dann schon im Süden der Schweiz (bei Lausanne) sind, fahren wir gleich weiter in den Süden von Frankreich.
Von Sete aus bringt uns eine Fähre nach Nador in Marokko.  Aber es soll nur eine kurze Runde- über Fes- durch Marokko werden.
Wir versuchen anschließend in Andalusien unser Spanisch so weit zu verbessern, dass wir auf der in unserem Herbst geplanten Tour von Lima nach Ushaia in Südamerika nicht verhungern müssen. Der Rückflug wird ca. Mitte Mai von Südspanien oder Portugal aus erfolgen.
Wir genießen den Luxus mittlerweile ohne festes Rückfahrdatum starten zu dürfen.

*****************************************************************************************************************************************

Im letzten Jahr besuchten wir meine alte Heimat Sri Lanka, im Sommer rollten unsere Räder von Minsk (Weißrussland) über die Baltischen Staaten und Sankt Petersburg in Richtung Murmansk und weiter über Finnland nach Norwegen, ganz knapp vorbei am überlaufenen Nordkap zuerst nach Havoysund und dann mit der Hurtigruten nach Tromsoe.
Im Herbst fuhren wir dann von Bordeaux aus entlang des Kammes der Pyrenäen nach Barcelona- mal in Frankreich, mal in Spanien und auch in Andorra. Bei beiden Fahrten kamen jeweils 2.000 km zusammen.
Der November 2015 brachte bisher solch prachtvolles Wetter, und wir hatten auch nach den Pyrenäen noch nicht genug von den Bergen und Pässen, dass wir gleich zweimal den Großglockner und einmal das (gesperrte) Stilfser Joch bezwangen- besser besuchten. Mitte November in Kurz auf der Passhöhe.
Wann gab es so etwas schon mal?
Da der Winter 2015/ 2016 bisher nicht zum Skifahren einlädt blieben die Ski im Keller und die Räder kamen im Januar im Süden des Omans zum Einsatz.




Über unsere abenteuerliche Tour von München nach Singapur produzierte die Münchener Filmemacherin Isabel Imhof einen 98-minütigen Film. Mit vielen Bildern, Videoclips und Interviews. Wir meinen er sei sehr schön und sehenswert.
"So weit die Räder rollen"

Wir selber schrieben zwei Bücher über das  ganze Jahr auf Rädern.
„Die Seidenstraße erfahren“ sowie „Tibet, den Mekong und Südostasien erfahren“. Mehr über diese Bücher findet Ihr unter dem Menüpunkt „Medien“.

Wenn wir nicht gerade wieder einmal in abgelegenen Gegenden von sämtlichen Verbindungen abgeschnitten sind antworten wir gerne und zeitnah auf Eure Fragen.

Die Seite wurde gerade erst neu gestaltet. Wir hoffen sie gefällt Ihnen in der neuen Form.
Es ist nunmehr möglich unter den jeweiligen Ländernamen kurze Informationen über die von uns besuchten Länder zu erhalten und- wenn erschienen- Berichte über unsere Radreisen dort zu lesen.
Fast alle hier veröffentlichten Berichte hatten wir für das Radforum geschrieben, und sie werden über Links zum Radforum aufgerufen. Nichtmitglieder des Forums sehen allerdings die Bilder deutlich kleiner als die Mitglieder des Radforums. Wer also Interesse an besseren und größeren Bildern hat sollte sich dort anmelden.
Es lohnt sich. Es ist das Forum für Fernradler.
www.rad-forum.de

Viel Spaß beim Stöbern wünschen,

Isabel und Uwe



 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü